// PROJEKT

 

 

Seit 2008 zeigt das Projekt »BLICKFANG – Deutschlands beste Fotografen« jährlich den Status-Quo der professionellen Fotografie in Deutschland. Feinst gedruckt und in Form eines großformatigen (25 x 32 cm) und schwergewichtigen (meist zwischen 4-5 kg) Bildbandes. Online präsentieren die begleitende Website sowie Facebook, Instagram und Twitter weitere Arbeiten der in den aktuellen Jahrbüchern vorgestellten Fotografen.
  

»BLICKFANG« BIETET ORIENTIERUNG UND INSPIRATION – GEDRUCKT UND ONLINE. FÜR ART BUYER, ART DIREKTOREN, BILDREDAKTEURE, WERBEKUNDEN UND SÄMTLICHE FOTOGRAFIEBEGEISTERTE.


  

JAHRBUCH

Der stets aufwendig produzierte Bildband zeigt jährlich eine umfangreiche und erlesene Auswahl der besten deutschen Fotografen/innen. Auf einer bis maximal drei Doppelseiten präsentieren diese Beispiele ihrer kommerziellen und/oder freien Arbeiten. Kontaktdaten, die jeweiligen Schwerpunkte und Credits können ebenfalls genannt werden. Die Teilnehmer sind alphabetisch nach Nachnamen geordnet, ein Index am Ende des Buches ermöglicht zudem die Fotografensuche nach Standorten und Schwerpunkten. Redaktionelle Beiträge in Form von Fachartikeln und Interviews (von und mit namhaften Fotografen und anderen bekannten Branchenvertretern) runden die vielfältigen Vorstellungen zusätzlich ab.

Nach bewährtem Prinzip landen jedes Jahr mindestens 700 Exemplare des Buches gezielt(!) auf den Schreibtischen der wichtigsten Agenturen, Verlage, Art Buyer und Bildredakteure in ganz Deutschland. Der Vertrieb der restlichen Auflage erfolgt über den stationären Buch- und Fachhandel und weitere Vertriebspartner sowie über den Verlags-Onlineshop, amazon.de etc.

WEBSITE

Der Webauftritt zum Projekt bietet den Teilnehmern zusätzlich die Möglichkeit sich zu präsentieren. So besteht u. a. die Option Bilder in den Onlineportfolios zu zeigen oder auch Strecken im Newsblog zu platzieren. Zudem werden alle Fotografen auf Facebook und Instagram vorgestellt.

 

 
Detaillierte Infos zum Projekt finden sich in unserem Mediadaten-PDF, welches immer zum Projektstart an ausgewählte Fotografen versendet wird.
Alles Weitere dazu gibt es unter dem Punkt »Teilnahme«.